Tierschutzverein Winterthur und Umgebung - Navigation

 

Igel gefunden - was nun?

Bitte kontaktieren Sie uns während der Telefonzeiten von Montag bis Sonntag von 09.00 – 11.00 Uhr. Am Beratungstelefon besprechen wir mit Ihnen die nächsten Schritte.
 

Telefon 052 233 17 18
Anfragen betreffend Igel richten Sie bitte direkt an: E-Mail

  1. Ausserhalb der Sprechzeiten: Beim Fund eines sichtbar verletzten Igels, kontaktieren Sie bitte umgehend den Tierärztlichen Notfallring Winterthur 0900 908 908 bzw. den 24h-Tierrettungsdienst 044 211 22 22 oder über die 24h-Igel-Hotline: 079 652 90 42
  2. Igelbabys gefunden: bitte beobachten Sie zuerst, ob das Muttertier ins Nest zurückkehrt und „sammeln“ sie die Igelbabys nicht sofort ein
  3. Igel am Tag gefunden: das bedeutet nicht, dass er zwingend hilfsbedürftig ist. Wirkt er aber apathisch, kugelt sich bei Berührung nicht ein etc., nehmen Sie ihn bitte zu sich nach Hause.
  4. Notunterkunft: Die Badewanne erweist sich als gute Möglichkeit, dem Igel für eine kurze Zeit, eine notdürftige Unterkunft zu bieten. Legen Sie dazu die Wanne mit Zeitungen aus, funktionieren eine Kartonschachtel in ein Häuschen um und geben Sie dem Igel Katzenfutter und Wasser.
    Hinweis: Auf keinen Fall dürfen Sie dem Igel Milch in irgendeiner Form anbieten. Es kann für das Tier schwerwiegende Folgen haben.


  5. Ganz wichtig: Bitte notieren Sie sich den genauen Fundort, wägen Sie das Fundtier und beobachten Sie sein Verhalten. Dies ist sehr wichtig für das Telefongespräch mit uns am nächsten Tag zwischen 09.00 – 11.00 Uhr.

 

Weitere Igelstationen rund um unsere Sektion: